Unterdorf 2a, 6886 Schoppernau, T +43(0)5515 2113-0, Fax-DW 16 gemeindeamt@schoppernau.at
PARTEIENVERKEHR:
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 u. 13:00 - 17:00 Uhr

 

Felder Museum in Schoppernau

Das Museum ist im Obergeschoss des neuen Kultur- und Geschäftshauses im Dorfzentrum eingerichtet.

Es präsentiert zeitgemäß den Schriftsteller, Volksbildner und Sozialreformer Franz Michael Felder (1839 - 1869). Wort, Licht und Klang sind die zentralen Elemente der Ausstellungsgestaltung.

 

Eine überdimensionale Leuchtwand steht im Mittelpunkt der Ausstellung. Sie macht Felders Leben und Werk mittels Zitaten, Bildern und Texten transparent.
Jedem Besucher werden so unterschiedliche Zugänge zu Franz Michael Felder ermöglicht. Findig platzierte Verweise leiten den Besucher zu den Ausstellungsobjekten, zu Hör-, Klang- und Filmstationen oder zu markanten Schauplätzen ins Dorf.

 

An den jeweiligen Enden dieses ?Lichttunnels? bieten raumhohe Sichtfenster Einblick in das Dorf und Ausblick auf die Kanisfluh als markantestem Berg des hinteren Bregenzerwaldes. Felder wird so im Museum stets als Teil von Schoppernau wahrnehmbar

 

Besucher können sich mit Felders Werken oder mit Literatur über Felder in die ruhigen Ecken der großzügig ausgestatteten Bücherei zurückziehen, Felder-Bücher erwerben oder ausleihen.

 

Träger
Gemeinde Schoppernau
 

Inhaltliche Konzeption
Jürgen Thaler, Franz-Michael-Felder-Archiv, Bregenz
 

Museumsgestaltung
Roland Stecher, Stecher id, Götzis
 

Öffnungszeiten (ganzjährig)
Mo  16:00 - 18:00 Uhr
Do    9:00 - 11:00 Uhr
Fr   17:00 - 19:00 Uhr
So    9:30 - 11:30 Uhr
An Feiertagen bleibt das Museum geschlossen!

Während der Öffnungszeiten ist es möglich, das ganze Museum zu besichtigen. Zu anderen Zeiten ist nur ein Teilbereich zu sehen. Gruppenführungen sollten womöglich außerhalb der oben angegebenen Zeiten gebucht werden.

Gruppenführungen nach telefonischer Vereinbarung, auch für das Programm "Felderweg".
 

Burkhard Wüstner
T +43 (664) 75061578
bm.wuestner76@gmail.com
https://kulturvermittlungwuestner.jimdo.com

 

"FELDERWEG - WANDERND SEHEN, HORCHEND GEHEN"

Von Hopfreben nach Schoppernau: Hinterhopfreben - Villa Maund - Vorderhopfreben - Bregenzerachweg - Himmelriese - Felder-Wohnhaus - Felder-Denkmal auf dem Schoppernauer Friedhof.
 

Auf dem Weg befinden sich einzelne Tafeln auf Steinen mit Werk- und Briefzitaten von Franz Michael Felder und seiner Frau Nanni.


Postbusverbindungen:  Linie 40 a vom Gemeindeamt Schoppernau nach Hinterhopfreben (ca. 6 Min.)

Abfahrtszeiten Gemeindeamt Schoppernau:
Mo - Fr: 8:21, 8:51, 9:51, 10:51, 11:51 Uhr, 13:21, 14:51, 15:51, 16:51 Uhr

Sa, So / Feiertag: 8:21, 8:51, 9:51, 10:51, 11:51, 13:51, 14:51, 16:51 Uhr

 

 

 

 

Vorarlberger Museumsführer im Internet:

http://www.vorarlbergmuseen.at

 

druckennach oben

shemaleup.net xfetish.club site-rip.club